B952: Precarias a la Deriva - »Was ist dein Streik?« Militante Streifzüge durch die Kreisläufe der Prekarität

14,00 EUR
inkl. 7 % MwSt. zzgl. Versandkosten
Lieferzeit: 3-4 Tage
Art.Nr.: B952


Produktbeschreibung

»Precarias a la deriva« steht für einen heterogenen Zusammenhang von Frauen, die sich 2002 während des Generalstreiks in Spanien zusammengefunden haben, um die Möglichkeit des Handelns bzw. des Streiks in Zeiten der Prekarität zu erproben. Im Vordergrund ihres Interesses steht dabei nicht die Produktion eines distanten Wissens über »Betroffene«, sondern vielmehr die Hervorbringung einer auf Sorgebeziehungen basierenden Sozialität. Die im vorliegenden Band versammelten Texte sind kollektiv verfasst und begeben sich auf die Reflexionsebene einer Praxis, die auf eine Unterbrechung der sozialen Fragmentierung und Isolation abzielt und zu politischem Handeln ermächtigt.



Einleitung: Die militante Ethik der Precarias a la deriva



Precarias a la deriva:



Fragen, Illusionen, Schwärme, Meuten und Wüsten
Zu Untersuchung und Militanz der Precarias a la deriva
(De preguntas, ilusiones, enjambres y desiertos. Apuntes sobre investigación y militancia desde Precarias a la deriva)



Geld oder Leben!
Von der Prekarisierung der Existenz zum Sorgestreik
(¡La bolsa contra la vida! De la precarización de la existencia a la huelga de cuidados)



Marta Malo de Molina:



Gemeinbegriffe: Erfahrungen und Versuche zwischen Untersuchung und Militanz
(Prólogo zum Buch Nociones comunes. Experiencias y ensayos entre investigación y militancia. Madrid: Traficantes de sueños, 2004)



Biographisches:
Birgit Mennel arbeitet als freie Übersetzerin und am eipcp in Wien.
Stefan Nowotny ist Philosoph und Übersetzer und arbeitet am eipcp in Wien.
»Precarias a la deriva« ist eine Initiative zwischen Forschung und Aktivismus, die aus dem feministischen Sozialzentrum »La Eskalera Karakola« in Madrid hervorging.

Diesen Artikel haben wir am 09.02.2021 in unseren Katalog aufgenommen.