F. Fernández - Anarchismus auf Kuba

2,50 EUR
inkl. 7 % MwSt. zzgl. Versandkosten
Lieferzeit: 3-4 Tage
Art.Nr.: G1198


Produktbeschreibung

Mängelexemplare, d.h. die Folie des Umschlags kann sich lösen, oder mensch kann sie selber vorsichtig abziehen. Dann wie neu. Ansonsten nichts dran. Neue Ware zum unschlagbaren Preis. Sonst 8,90€.

Ein gern verschwiegener schwarz-roter Faden zieht sich durch die Geschichte Kubas.
Der Autor Frank Fernández hat mit diesem Buch diese Geschichte neu aufgerollt. Er spannt den Bogen von der Zeit der spanischen Kolonialherrschaft bis hin zu dem heutigen Castro-Regime. Fernández zeichnet das Bild einer wechselvollen Geschichte der libertären kubanischen Bewegung, die oft in den diversen politischen Strömungen unterzugehen drohte. Die Unabhängigkeitsbewegungen (Loslösung von Spanien) mit ihrem Patriotismus wie auch die späteren Diktaturen von Machado und Batista konnten sie nicht klein kriegen. Das besorgte in den fünfziger Jahren erst das Regime von Castro. Dieses Buch sei daher vor allen auch den Leuten ans Herz gelegt, die immer noch ein romantisierendes Bild eines kubanischen „Sozialismus“ mit den marxistisch-leninistischen Galionsfiguren Che Guevarra und Castro pflegen. In diesem Sinne: „Kill your Idols“.

Diesen Artikel haben wir am 09.02.2021 in unseren Katalog aufgenommen.