B206: Sulamith Sparre La Liberté - die Freiheit ist eine Frau

Produktabbildung: sulamith.jpg

Der Kampf der Frauen um ihre Bürger- und Menschenrechte in der Französischen Revolution. 500 Seiten. 2016.

Die Französische Revolution fand nicht statt. Nicht für die Frauen. Sulamith Sparres Monographie zeichnet detailliert die Entwicklung der Französischen Revolution und den Kampf der Frauen darin nach  und die geistesgeschichtliche Voraussetzung: die Aufklärung. Als deren prominenteste Vertreter zwar in den Schul- und Geschichtsbüchern Männer genannt werden (wie im Fall der Französischen Revolution auch), deren Anfänge indes ein knappes Jahrhundert vor der männlichen Aufklärung von Frauen geleistet wurden: ein vernachlässigtes Kapitel in der Geschichte der Philosophie.

Mit Biographien von:

Etta Palm-Aelders
Olympe de Gouges
Manon Roland
Anne-Josèphe Terwagne gen. Théroigne de Méricourt
Sophie de Condorcet geb. de Grouchy
Rose Lacombe und den Revolutionären Republikanerinnen
Germaine de Staël
Charlotte Corday
Lucile Desmoulin
s

Verfügbarkeit: Artikel ist auf Lager
Preis: 24,50*

* inkl. 7% MWSt. | ** inkl. 19% MWSt.
(Alle Preise zuzüglich Versandkosten. Die Versandkosten sind abhängig von der Bestellmenge und werden im Warenkorb gesondert ausgewiesen.)