Kurt Kläber - Barrikaden an der Ruhr

3,90 EUR
inkl. 7 % MwSt. zzgl. Versandkosten
Lieferzeit: 3-4 Tage


Produktbeschreibung

Sommerloch-Angebot. Keine Mängelexemplare.

Erzählungen. Mit einem Vorwort vom Theo Pinkus. Verlag Roter Stern. 1973. 190 Seiten. Reste der damaligen Auflage. Ungelesen.

Kurt Kläber wurde nach dem 1. Weltkrieg  Mitglied des Spartakusbundes und der KPD. 1924 heiratete er die Schriftstellerin und Märchenerzählerin Lisa Tetzner. Er arbeitete als Bergmann im Ruhrgebiet, als Autor, Lektor und Redakteur bei diversen Zeitschriften und Verlagen und war Mitglied des Bundes proletarisch-revolutionärer Schriftsteller. Noch in der Nacht des Reichstagsbrandes wurde er verhaftet, kam aber durch die Hilfe seiner Frau bald wieder frei. Nach seiner Freilassung floh das Ehepaar in die Schweiz. Dort durfte Kläber nur unter der Auflage bleiben, nichts zu veröffentlichen.
Um sich zu beschäftigen, half er seiner Frau, die weiter Kinderbücher schrieb, bei ihrer Arbeit. Dabei entstand u.a. sein bekanntestes Buch "Die rote Zora und ihre Bande", der er unter dem Pseudonym Kurt Held in der Schweiz veröffentlichte.
 

Diesen Artikel haben wir am 14.07.2022 in unseren Katalog aufgenommen.